Bei diesem Schein kehrt Segen ein


Bei diesem Schein kehrt Segen ein

Artikel-Nr.: VFKK 69
15,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, Nicht EU-Ausland, EU-Ausland, Standardversand

Rainer Slotta/Jozef Labuda (Hrsg.): „Bei diesem Schein kehrt Segen ein - Gold, Silber und Kupfer aus dem Slowakischen Erzgebirge“. Katalog zur Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum (1997)

Das traditionsreiche slowakische (niederungarische) Erzgebirge mit seinen Bergstädten Schemnitz, Neusohl, Kremnitz, Herrengrund, Pukkanz, Königsberg und Lubietova ist heute ein weitgehend „vergessenes“ europäisches Metallerzrevier: Dabei verdiente es auf Grund seiner hohen Bedeutung in der europäischen Geschichte einen höheren Bekanntheitsgrad. Die bereits im hohen Mittelalter errichtete Prägeanstalt von Kremnitz existiert bis heute und versorgt weite Teile der Welt mit Münzen, Schemnitz besitzt die – neben dem sächsischen Freiberg – älteste Bergakademie der Welt, Neusohl verfügte mit seinen Kupferbergwerken und seinem Kupferhandel über eine (berg-)wirtschaftlich außerordentlich wichtige Stellung als europäischer Lieferant von Kupfer in der frühen Neuzeit. Die besondere Kunstform der Herrengrunder Gefäße und die Nutzung des Zementkupfers begründeten Herrengrunds Weltruhm, in Königsberg setzte der Bergbau die erste Dampfmaschine auf dem europäischen Kontinent ein. Alle diese für die Entwicklung des Montanwesens so entscheidenden Ereignisse werden in diesem Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, die 1997 im DBM stattgefunden hat, ins Gedächtnis zurückgerufen; die dazu gehörenden Denkmäler und Kunstschätze werden vorgestellt und beschrieben und ergänzen das Bild eines zu Unrecht hintangesetzten Bergreviers von europäischem Rang.

Diese Kategorie durchsuchen: VFKK