Prähistorische Kupferproduktion in den südlichen Alpen

Artikel-Nr.: DBM163 (BH22)
34,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, Nicht EU-Ausland, EU-Ausland, Standardversand

Jan Cierny, Gabriele Körlin, Thomas Stöllner, Gerd Weisgerber
Prähistorische Kupferproduktion in den südlichen Alpen

Region Trentino Orientale
Der Anschnitt, Beiheft 22
Jahr 2008
ISBN: 978-3-937203-38-6


Beiheft 22 ist die redigierte Fassung der Dissertationsschrift von Jan Cierny, Abteilung Montanarchäologie des DBM, die dieser leider nicht mehr selber veröffentlichen konnte. Dargestellt werden die Ergebnisse seiner jahrelangen Forschungen zur bronzezeitlichen Kupfergewinnung und -verhüttung im Raum Trentino, Italien. Im Zentrum der von der Volkswagen-Stiftung geförderten Untersuchungen standen die Ausgrabungen des Fundplatzes Acqua Fredda. Vor allem das unerwartet große Ausmaß der Kupferproduktion vor rd. 3000 Jahren konnte mittels geophysikalischer Prospektionsmethoden erstmals erfasst werden, da es gelang, die nicht sichtbaren Schlackenhalden zu berechnen. Daneben fanden umfangreiche Geländearbeiten zur Erfassung montanarchäologischer Bodendenkmäler des östlichen Trentino statt, wobei es sich meistens um Hüttenplätze handelt, die in einem Katalogteil mit 173 Fundstellen dokumentiert werden.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Der Anschnitt - Beihefte